Giftiges Pesto war in Ö im Handel

(07.07.2018) Achtung, in Österreich ist ein italienisches Pesto mit hochgefährlichen Bakterien drin verkauft worden. Es handelt sich um das Produkt "Pesto di finocchietto e mandorle“ des italienischen Herstellers „Segreti di Sicilia".

Mit dem Produkt wurde in zwei Geschäften in Linz und Salzburg gehandelt:

Sapori del Sud von, Nonntaler Hauptstraße 88, 5020 Salzburg
Massimilla Kern KG, Bischofstraße 15, 4020 Linz

Ob beziehungsweise wie viele Gläser in Umlauf gekommen sind, ist vorerst nicht bekannt.

Solltest du dieses Pesto gekauft haben, verwende es ja nicht! Die Bakterien bilden Nervengifte, die erst bei Temperaturen von über 100 Grad abgetötet werden. Und dieses Gift ist für den Menschen schon ab einer Dosis von zehn Milliardstel Gramm tödlich.

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"