FaceApp: Rassistisch?

(28.04.2017) Rassismus-Vorwürfe gegen das beliebte Selfie-Verschönerungs-Tool "FaceApp"! Der Grund: Der Filter "Hot" verpasst dem User einen wesentlich helleren Hautton. Afroamerikanische Nutzer sind empört. Der Grund: Ihr Gesicht wird weiß gefärbt! Zahlreiche User posten Fotos von dem Filter auf Twitter und lassen ihrem Unmut freien Lauf: "Mega-rassistisch und einfach nur schlecht", posten sie unter die Pics.

Auch Experten sind schockiert. Leider passiert das Ganze aber öfters. Selbst bei großen Unternehmen werden solche Fehler nicht oder zu spät entdeckt.

Claudia Schäfer vom Verein “ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit“:
"Es gibt leider noch eine ganz starke Verbreitung rassistischer Sichtweisen in der Bevölkerung. Wenn die nicht ausführlich reflektiert werden und es keine Qualitätssicherungsschleifen bei der Produktentwicklung gibt, dann kommen diese Dinge offenbar vor, bis sie schlussendlich auch in dem verkauften Produkt vorhanden sind."

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo