Facebook-AGB: Widerspruch ist Fake

(14.12.2015) Du kannst den Facebook-AGB nicht ausweichen und schon gar nicht mit einer Statusmeldung. Das Posting, mit dem man angeblich den neuen Facebook-Richtlinien widersprechen kann, macht derzeit wieder im Netz die Runde. Die User glauben, dass die Inhalte ihres Profils so urheberrechtlich geschützt wären. Durch das Kopieren und Veröffentlichen des Textes verbieten sie Facebook quasi jeglichen Zugriff auf ihre Fotos und Kommentare.

Nette Idee, das Posting ist aber völliger Unsinn, sagt Thorsten Behrens von 'saferinternet.at':
“Es wäre sehr schön, wenn man AGB so leicht ausknipsen könnte. Aber natürlich ist das Schwachsinn. Entweder ich akzeptiere die Richtlinien von Facebook, oder ich melde mich ab.“

Das Netz macht sich über das Posting auch schon lustig:

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner

Corona-Impfstoff von Moderna

will schon im Dezember liefern

Jede 2. Frau hat Schlafprobleme

Tipps für erholsame Nacht