FB: Kampagne gegen Homöopathie

(01.04.2016) “Susannchen braucht keine Globuli“ – so lautet der Name einer neuen Facebook-Kampagne, mit der Mediziner jetzt vor Homöopathie warnen. Susannchen ist ein gezeichnetes Mädchen, die auf verschiedenen Bildern mit frechen Sprüchen vor falschen Erwartungen warnt.

Vor allem Eltern sollen einsehen, dass Globuli in Wahrheit nicht mehr als Placebos sind. Bei vielen Krankheiten, wie beispielsweise einer eitrigen Mittelohrentzündung, seien die Zuckerkügelchen aber völlig wirkungslos. Das Kind braucht dann echte Medikamente, so Kampagnenleiterin Nathalie Grams:
“Ich hatte mehr als 10 Jahre lang eine Praxis für Homöopathie, ich habe auch meine eigenen Kinder homöopathisch behandelt. Ich weiß also, wovon ich spreche. Ich habe erkennen müssen, dass Globuli einen sehr guten Placebo-Effekt haben, es geht aber oft ohne Medikamente nicht. Auch wenn das viele abstreiten.“

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf