Facebook: Bald 1 Mio. tote User

(10.03.2016) Wird Facebook bald der größte virtuelle Friedhof der Welt? Noch heuer soll es mindestens eine Million Profile geben, deren Inhaber verstorben sind. Und in einigen Jahrzehnten wird es mehr tote User geben als lebende, sagen Experten. Schon jetzt kannst du zu Lebzeiten darüber verfügen, was im Todesfall mit deinem Profil passieren soll.

Und so funktioniert’s:

• Geh‘ auf Facebook auf die „Einstellungen“
• Links oben unter dem Punkt „Sicherheit“
• Bei den Sicherheitseinstellungen gibt es den Punkt „Nachlasskontakt“
• Dort kannst du auswählen, welchem Freund du die Verwaltung deines Profils überlassen möchtest. Außerdem kannst du auswählen, ob du dein Profil im Todesfall löschen lassen möchtest.
• Die Wunschperson bekommt dann automatisch eine dementsprechende Nachricht von Facebook.

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung

88 Corona Tote

Trotz Schutz-Impfung

Messerattacke in Innsbruck

Mutter und Sohn in Klinik

Orlando Bloom "schwimmt" mit Hai

Krasse Aufnahme

Mafia-Boss festgenommen

Erpressung und Geldwäsche