Facebook: Bald 1 Mio. tote User

(10.03.2016) Wird Facebook bald der größte virtuelle Friedhof der Welt? Noch heuer soll es mindestens eine Million Profile geben, deren Inhaber verstorben sind. Und in einigen Jahrzehnten wird es mehr tote User geben als lebende, sagen Experten. Schon jetzt kannst du zu Lebzeiten darüber verfügen, was im Todesfall mit deinem Profil passieren soll.

Und so funktioniert’s:

• Geh‘ auf Facebook auf die „Einstellungen“
• Links oben unter dem Punkt „Sicherheit“
• Bei den Sicherheitseinstellungen gibt es den Punkt „Nachlasskontakt“
• Dort kannst du auswählen, welchem Freund du die Verwaltung deines Profils überlassen möchtest. Außerdem kannst du auswählen, ob du dein Profil im Todesfall löschen lassen möchtest.
• Die Wunschperson bekommt dann automatisch eine dementsprechende Nachricht von Facebook.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden