Facebook-Boss auf Hausbesuch

(01.05.2017) Facebook-Boss Marc Zuckerberg sorgt derzeit wohl für einige Überraschungsmomente bei vielen US-Amerikanern. Denn: Der 32-Jährige möchte in diesem Jahr durch sämtliche US-Bundesstaaten reisen und die User zu Hause besuchen. Grund dafür: Der Facebook-Boss will sein Geld investieren und besucht dafür mittelständische Familien. Ihm ist wichtig zu erfahren wie sie leben, was die Menschen bewegt und wie sie über die Zukunft der USA denken.

Seinen ersten Halt macht Marc Zuckerberg in Ohio. Dort überrascht er eine Familie zu Hause und bringt auch gleich das Abendessen mit: Hähnchen, Salat, Wein und Nachtisch.

Danach war Zuckerberg in Indiana unterwegs, wo er erst eine Spritztour mit dem Bürgermeister gemacht hat und sich dann mit der Feuerwehr zum Abendessen getroffen hat.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"