Facebook lässt Fake-News markieren

(18.01.2017) Facebook lässt Lügengeschichten brandmarken! Das Social Network hat jetzt ganz offiziell das deutsche Recherchebüro “Correctiv“ damit beauftragt, Fake-News zu entlarven und zu markieren. Dafür soll auf Facebook ein eigener Fake-News-Button eingerichtet werden. Diesen können die User klicken, wenn sie hinter einer Meldung eine Lügengeschichte vermuten.

David Schraven, Geschäftsführer von Correctiv:
“Wenn entsprechend viele User zu einer bestimmten Story den Button klicken, dann werden wir aktiv. Wir prüfen die Sache und wenn wir der Meinung sind, dass es sich tatsächlich um Fake-News handelt, markieren wir den Beitrag entsprechend. Es wird nichts gelöscht, es wird aber deutlich sichtbar, dass wir unsere Zweifel am Wahrheitsgeld dieser oder jener Geschichte haben.“

Matura: Regeländerung 2021

Keine leeren Arbeiten mehr

Aus für Summer Splash

Veranstalter insolvent

Vermieter lehnt Koch ab

Corona: "Keine Gastro"

Amok-Alarm an Welser Schule

Cobra-Einsatz während Matura

Lidl ruft Wurstwaren zurück

mit Listerien verunreinigt

VIDEO: Mutter ertränkt Sohn

Mehrmals in Wasser gestoßen

Fitnessstudios startklar

Ab morgen trainierst du wieder

Feuer: Mädchen rettet Familie

Brand am Todestag des Vaters