Facebook lässt Fake-News markieren

(18.01.2017) Facebook lässt Lügengeschichten brandmarken! Das Social Network hat jetzt ganz offiziell das deutsche Recherchebüro “Correctiv“ damit beauftragt, Fake-News zu entlarven und zu markieren. Dafür soll auf Facebook ein eigener Fake-News-Button eingerichtet werden. Diesen können die User klicken, wenn sie hinter einer Meldung eine Lügengeschichte vermuten.

David Schraven, Geschäftsführer von Correctiv:
“Wenn entsprechend viele User zu einer bestimmten Story den Button klicken, dann werden wir aktiv. Wir prüfen die Sache und wenn wir der Meinung sind, dass es sich tatsächlich um Fake-News handelt, markieren wir den Beitrag entsprechend. Es wird nichts gelöscht, es wird aber deutlich sichtbar, dass wir unsere Zweifel am Wahrheitsgeld dieser oder jener Geschichte haben.“

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt