Facebook lässt Fake-News markieren

(18.01.2017) Facebook lässt Lügengeschichten brandmarken! Das Social Network hat jetzt ganz offiziell das deutsche Recherchebüro “Correctiv“ damit beauftragt, Fake-News zu entlarven und zu markieren. Dafür soll auf Facebook ein eigener Fake-News-Button eingerichtet werden. Diesen können die User klicken, wenn sie hinter einer Meldung eine Lügengeschichte vermuten.

David Schraven, Geschäftsführer von Correctiv:
“Wenn entsprechend viele User zu einer bestimmten Story den Button klicken, dann werden wir aktiv. Wir prüfen die Sache und wenn wir der Meinung sind, dass es sich tatsächlich um Fake-News handelt, markieren wir den Beitrag entsprechend. Es wird nichts gelöscht, es wird aber deutlich sichtbar, dass wir unsere Zweifel am Wahrheitsgeld dieser oder jener Geschichte haben.“

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen