Messenger-App verärgert User!

(11.08.2014)

Eine Welle der Empörung schlägt einmal mehr Facebook entgegen! Grund ist die angekündigte Abkoppelung des Messengers von der Facebook-App. Wer in Zukunft chatten möchte, der muss sich ja die Messenger-App extra runterladen. Besonders verärgert sind die User, dass sie der App Zugriff zu Kontakten, SMS, Standort, Kamera, Fotos, und Mikrofon geben müssen, da sonst kein reibungsloses Chatten möglich ist.

Patrick Dax von der Internetplattform futurezone.at:
"Sehr viele Leute bewerten die App sehr schlecht und schreiben online von Müll und einem unnötigen App-Zwang. Vor allem aber regen sich die User über die Zugriffsberechtigungen auf, die sie Facebook dann über ihr Smartphone geben müssen."

Corona-Booster ab 5 Jahren

Zulassung erteilt

Tequila!

Für den Papst

3 Kindersitze durchgefallen

Sicherheitsmängel & Giftstoffe

Diskussion um Fiaker-Verbot

Jetzt auch in Salzburg

In Aufwachphase missbraucht?

Arzt bestreitet Vorwürfe

Asow-Stahlwerk

Bastion wird aufgegeben

11-Jährige erschossen

Kugel hat sich "verirrt"

Schweden geht zur Nato

Finnland zieht mit