Messenger-App verärgert User!

(11.08.2014)

Eine Welle der Empörung schlägt einmal mehr Facebook entgegen! Grund ist die angekündigte Abkoppelung des Messengers von der Facebook-App. Wer in Zukunft chatten möchte, der muss sich ja die Messenger-App extra runterladen. Besonders verärgert sind die User, dass sie der App Zugriff zu Kontakten, SMS, Standort, Kamera, Fotos, und Mikrofon geben müssen, da sonst kein reibungsloses Chatten möglich ist.

Patrick Dax von der Internetplattform futurezone.at:
"Sehr viele Leute bewerten die App sehr schlecht und schreiben online von Müll und einem unnötigen App-Zwang. Vor allem aber regen sich die User über die Zugriffsberechtigungen auf, die sie Facebook dann über ihr Smartphone geben müssen."

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet

Ehe-Aus bei Kanye und Kim

Das ist der wahre Grund

2500 Euro im Schlaf verdient

Auf Twitch ist’s möglich

Lady Gagas Hunde sind zurück

Übernimmt Krankenhausrechnung

Merkel live im TV impfen?

Schlägt Immunologe vor

Golden Globes verliehen

Das sind die Gewinner

Start für CoV-Wohnzimmertests

Ab heute gratis in Apotheke