Messenger-App verärgert User!

(11.08.2014)

Eine Welle der Empörung schlägt einmal mehr Facebook entgegen! Grund ist die angekündigte Abkoppelung des Messengers von der Facebook-App. Wer in Zukunft chatten möchte, der muss sich ja die Messenger-App extra runterladen. Besonders verärgert sind die User, dass sie der App Zugriff zu Kontakten, SMS, Standort, Kamera, Fotos, und Mikrofon geben müssen, da sonst kein reibungsloses Chatten möglich ist.

Patrick Dax von der Internetplattform futurezone.at:
"Sehr viele Leute bewerten die App sehr schlecht und schreiben online von Müll und einem unnötigen App-Zwang. Vor allem aber regen sich die User über die Zugriffsberechtigungen auf, die sie Facebook dann über ihr Smartphone geben müssen."

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €

22 Uhr: Privatparty-Boom?

Sorge um frühe Sperrstunde

Frauen stöhnen nur für Männer

Gender Gap im Schlafzimmer

Top Secret: Pandemie-Lager

Meist gesichterter Ort in Wien

Paris: Eiffelturm evakuiert

Einsatz nach Bombendrohung

Gin-Tonic-Bratwurst

der etwas andere Fleischhauer