Messenger-App verärgert User!

(11.08.2014)

Eine Welle der Empörung schlägt einmal mehr Facebook entgegen! Grund ist die angekündigte Abkoppelung des Messengers von der Facebook-App. Wer in Zukunft chatten möchte, der muss sich ja die Messenger-App extra runterladen. Besonders verärgert sind die User, dass sie der App Zugriff zu Kontakten, SMS, Standort, Kamera, Fotos, und Mikrofon geben müssen, da sonst kein reibungsloses Chatten möglich ist.

Patrick Dax von der Internetplattform futurezone.at:
"Sehr viele Leute bewerten die App sehr schlecht und schreiben online von Müll und einem unnötigen App-Zwang. Vor allem aber regen sich die User über die Zugriffsberechtigungen auf, die sie Facebook dann über ihr Smartphone geben müssen."

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa

Frau attackiert Flötenspieler

Blockflöte zerbrochen

12 Jahre Popfest

2000 Menschen feiern

Festivaldrama in Kroatien

Österreicher ertrunken

Bär verfolgt Mann

Eine ganze Woche lang