Facebook-Suche: 16-Jähriger gefunden

Dank der Facebook-Initiative einer Polizistin ist ein vermisster 16-Jähriger in Oberösterreich schnell wieder gefunden worden! Die Beamtin teilt auf ihrer privaten Facebook-Seite die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Teenager. Noch am selben Tag meldet sich ein Rettungssanitäter, der den Burschen mit einer Knieverletzung ins Krankenhaus gebracht hat. Inzwischen ist er wieder zu Hause, so Simone Mayr von der Polizei:

‚Die Landespolizeidirektion Oberösterreich hat der Kollegin auch Dank und Anerkennung für ihren persönlichen Einsatz ausgesprochen. In diesem konkreten Fall hat sie keine Dienstpflichtverletzung begangen, nachdem es ja bereits eine Öffentlichkeitsfahndung in den Medien gegeben hat. Sie hat auf Facebook lediglich die Meldung nach dem Vermissten geteilt.‘

Mosambik: Bis zu 1.000 Opfer?

Nach Wirbelsturm „Idai“

Selena will Sex-Auszeit!

für 6 Monate

Bub verteilt Geld der Eltern

gegen Finderlohn!

Niederlande: Schüsse

Terror-Alarm!

Aufwachen in fremdem Haus?

Teenies viel zu besoffen

Pinkeln kostet Milliarden

Zumindest in der Nacht!