Facebook- und SMS-Verbot im Auto

(16.07.2015) Achtung: Dein Handy darfst du künftig nicht mehr am Steuer verwenden. Und wenn du jetzt denkst: Häh!? Ist das denn nicht schon lange verboten? – nicht ganz! Nach dem aktuellen Gesetz aus dem Jahr 1999 wird nämlich nur TELEFONIEREN während des Autofahrens bestraft. Von SMSen, Facebook oder Mails checken ist dagegen keine Rede. Das soll jetzt ein neues Smartphone Verbot nachholen – darüber wird im Parlament am Montag diskutiert. Doch bitte: Finger weg vom Handy, während du fährst. Denn das ist nicht nur brandgefährlich sondern wird bereits jetzt schon bestraft.

Christian Gratzer vom VCÖ:
„Denn es gibt ja die Verpflichtung als Autofahrer, dass man während des Fahrens aufmerksam unterwegs und nicht abgelenkt ist. Aber nachdem das nicht klar im Gesetz definiert ist, hat es in der Vergangenheit dann auch immer wieder Streitereien gegeben und das versucht man jetzt auszuschließen.“

Nach einer neuen Studie tippen täglich 200.000 Autofahrer hierzulande SMS, gar 900.000 telefonieren pro Tag ohne Freisprecheinrichtung. Die Chance, einen Unfall zu bauen ist dadurch 23 Mal höher, so Gratzer:
„Es lenkt einfach massiv ab. Studien haben gezeigt, dass man sich beim SMS oder E-Mail schreiben rund zwei Sekunden lang im Blindflug befindet und das ist natürlich extrem gefährlich.“

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt