Facebook will deine Gedanken lesen

(20.04.2017) Facebook will in Zukunft deine Gedanken lesen können. Das klingt gruselig, soll aber das Schreiben von Messages ohne zu tippen ermöglichen. Das hat der Social Media Gigant bei der Entwicklerkonferenz F8 in Kalifornien präsentiert. Vorteile: Du sollst mit deinen Gedanken 100 Wörter pro Minute fünfmal schneller als mit dem Smartphone tippen können. Zudem soll es mit Gedankenlesen möglich sein, dich in Fremdsprachen unterhalten zu können, die du eigentlich gar nicht spricht.

Doch wie möchte Facebook an deine Gedanken kommen?

FB-Technikerin Regina Dugan:
"Man hat zuerst den Sauerstoff im Blut gemessen, der ein guter Indikator für neurologische Aktivität ist. Die Methode ist sicher, aber zu langsam, um die Sprache wahrzunehmen. Stattdessen messen wir nun die neurologische Aktivität der Nerven im Gehirn direkt, indem wir die konstante Änderung der Nervenzellen verfolgen, wo sie Natrium aufnehmen und Kalium ausscheiden."

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix