Facebook wirkt wie Droge

(13.11.2017) Der ehemalige Facebook-Präsident Sean Parker warnt nun vor dem sozialen Netzwerk. Der Grund: Psychotricks. Facebook wirke wie eine Droge! Likes und Kommentare auf den eigenen Posts würden zu einem Kick führen, den man immer wieder erleben möchte.

Facebook wirkt wie Droge #1

Likes signalisieren Aufmerksamkeit. Das führt dazu, dass man wieder postet, um erneut Aufmerksamkeit zu bekommen. Und so verfängt man sich in einem sozialen Kreislauf.

Facebook wirkt wie Droge #2

Die Entwickler von Facebook und anderen sozialen Plattformen kennen dieses Phänomen und nutzen es auch bewusst!

So generieren die Seiten Interaktion, Reaktion und Reichweite. Sean Parker bei einer Veranstaltung in Philadelphia in den USA:
"Wir wissen, dass es wichtig ist, dass jemand deinen Post liked oder kommentiert. Für dich ist das eine soziale Bestätigung und führt dazu, dass du mehr postest. Das ist wie eine soziale Feedback-Spirale, die sich immer wiederholt."

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter

Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert