Fact-Check: Arsen in Reiswaffeln?

(10.03.2016) Solltest du Reiswaffeln wirklich aus deinem Küchenregal verbannen? Darin sollen nämlich Spuren von Arsen zu finden sein. Diese Horror-Meldung verbreitet sich derzeit rasend schnell im Netz. KRONEHIT-User machen sich bereits Sorgen. Deshalb haben wir im KRONEHIT-Fact-Check recherchiert.

Und leider: Die Meldung ist kein Fake. Reis wird nämlich meistens auf arsenverseuchtem Boden angebaut. Beim Institut Ökotest sind sogar alle 20 getesteten Reiswaffeln durchgefallen.

Arsen ist gefährlich, weil es nämlich auch krebserregend ist, sagt Katja Tölle von ökotest.de:
“Vor allem ist bei Reiswaffeln besonders kritisch, dass der Anteil an dem besonders giftigen anorganischen Arsen extrem hoch ist. Vor allem Babys und Kleinkinder sollten daher gar keine Reiswaffeln essen.“

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen

Bis zu 200 € für Alle!

Klimabonus ab Oktober

Katzen als Widerstands-Symbol

"Shafa the Cat"

"Let's Dance" das Finale

Die RTL-Tanzshow

Junge wechseln ständig Firma

Jobhopping voll im Trend

Kopftuchverbot fällt

In den Kindergärten

AUT: Mehr Energiesicherheit

Nationalratsbeschluss

Affenpocken: Immer mehr Fälle

Darauf ist zu achten