Fact-Check: Flüge übers Handy teurer?

(13.01.2017) Ein neuer Abzock-Trick sorgt gerade im Netz für Aufregung: Flugtickets sollen viel teurer sein, wenn man sie am Smartphone bucht! Der gleiche Flug soll da um bis zu 160 Euro mehr kosten, als bei der Buchung am PC. Zudem soll es einen Unterschied machen, von wo aus man die Flüge online bucht. In Städten sollen die Angebote teurer sein, als am Land.

Doch stimmt das wirklich? Der KRONEHIT Fact-Check zeigt: Grundsätzlich sind Flüge nicht teurer, wenn sie übers Smartphone gebucht werden, mitunter kann es aber zu kleinen Abweichungen kommen.

Barbara Forster vom Europäischen Verbraucherzentrum:
"Konsumenten schildern aber immer wieder, dass es schon abhängig ist, mit welchem Gerät ich buche. Dabei wird offenbar erkannt, wie viel ich bereit bin zu zahlen, also bin ich ein sehr finanzstarker Kunde oder nicht. Deshalb bekomme ich mitunter etwas andere Angebote. "

Wichtig ist, dass du nicht Buchungen direkt bei der Fluglinie mit Buchungen über ein Online-Reisebüro vergleichen kannst. Denn: Da kann es schnell mal zu unterschiedlichen Preisen kommen.

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte