Fact-Check: Gelsen-Spray gefährlich?

(26.06.2017) Sind Anti-Gelsen-Sprays wirklich gefährlich? Im Netz warnen derzeit viele User vor bösen Wirkstoffen in Anti-Mücken-Mitteln. Es gibt ja Öle, Sprays oder Cremen, die uns vor Stichen schützen sollen. Doch dabei soll es sich meist um richtige Chemiebomben handeln, die gar nicht ungefährlich seien sollen. Doch stimmt das?

Wir haben den KRONEHIT-Fact-Check gemacht und nachgefragt. Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat die Mittel unter die Lupe genommen. Und tatsächlich können einige der getesteten Produkte allergische Reaktionen wie Jucken oder Schleimhautreizungen auslösen.

Greif daher nur im Notfall zu solchen Anti-Gelsen-Sprays, sagt AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiss:
“Besonders bei Kindern ist Vorsicht geboten. Für Babys sind diese Mittel völlig tabu. Besser ist es auf langärmelige Kleidung und Insektengitter zu bauen. Auch Ventilatoren helfen ganz gut gegen Gelsen.“

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt