Fact-Check: Gibt es Aids-Bananen?

Gibt es wirklich Aids-verseuchte Bananen in unseren Supermärkten? Dieses Horror-Gerücht sorgt im Netz für Schrecken. KRONEHIT-User haben uns Berichte gezeigt, wonach rund 2 Millionen HIV-infizierte Bananen von Guatemala nach Europa geliefert worden sein sollen.

Wir haben nachgefragt und können dich beruhigen. Es handelt sich um eine Falschmeldung, es gibt kein HIV-verseuchtes Obst. Das Virus könnte außerhalb eines Körpers auch gar nicht lange überleben. Flora Hutz von der steirischen Aidshilfe:
“Das Virus ist sehr empfindlich und kann nur von Mensch zu Mensch übertragen werden. Im Essen gibt es kein HIV, das ist absoluter Blödsinn.“

Betrunken zur Prüfungsfahrt

stolze 0,66 Promille

Ein Hendl statt Handy?

Kücken verschenkt!

Marcel Hirscher packt aus

"Es gab Morddrohungen"

Erstes "Hotel Nutella"

Träume werden wahr

Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Jugendliche: Zu wenig Bewegung

WHO warnt

Eingefrorener Patient aufgetaut

Medizinischer Durchbruch

Döbriach: Wasser abkochen!

Es ist ungenießbar