Fact-Check: Hoverboards

(27.04.2016) Darf ich mit meinem Hoverboard wirklich nirgends fahren? Viele KRONEHIT-User sind verunsichert. Im Netz tauchen Berichte auf, wonach die mega-angesagten E-Boards nämlich so gut wie überall verboten sein sollen. Sowohl auf Straßen, als auch auf Rad- und Gehwegen. Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Die Hoverboards sind weder verboten, noch erlaubt. Sie sind einfach zu neu fürs Gesetz und nicht wirklich definiert. Ist es ein Spielzeug, oder ein Elektrofahrrad?

Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
“Auf Privatgrundstücken, Spielplätzen und Wohnstraßen darf man mit dem Hoverboard auf jeden Fall unterwegs sein. Auf Geh- und Radwegen wäre ich vorsichtig. Wenn man einen Fußgänger verletzt, kann es teuer werden. Wir hoffen, dass der Gesetzgeber hier schnell aktiv wird und klare Regeln festlegt.“

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt