Fact-Check: Hoverboards

(27.04.2016) Darf ich mit meinem Hoverboard wirklich nirgends fahren? Viele KRONEHIT-User sind verunsichert. Im Netz tauchen Berichte auf, wonach die mega-angesagten E-Boards nämlich so gut wie überall verboten sein sollen. Sowohl auf Straßen, als auch auf Rad- und Gehwegen. Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Die Hoverboards sind weder verboten, noch erlaubt. Sie sind einfach zu neu fürs Gesetz und nicht wirklich definiert. Ist es ein Spielzeug, oder ein Elektrofahrrad?

Sebastian Obrecht vom ARBÖ:
“Auf Privatgrundstücken, Spielplätzen und Wohnstraßen darf man mit dem Hoverboard auf jeden Fall unterwegs sein. Auf Geh- und Radwegen wäre ich vorsichtig. Wenn man einen Fußgänger verletzt, kann es teuer werden. Wir hoffen, dass der Gesetzgeber hier schnell aktiv wird und klare Regeln festlegt.“

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!