Fact-Check: Smart TVs gefährlich?

(30.05.2016) Können Smart TVs wirklich heimlich Pornos drehen? KRONEHIT- User sind verunsichert, denn im Netz geht die Story rum, ein Pärchen wurde beim Sex vom eigenen Smart TV gefilmt, ohne dass sie es wussten. Jemand hätte sich reingehackt und dann das kleine Filmchen online gestellt.

Da Freunde von dem britischen Paar den Mini-Porno im Web entdeckt haben, kann das allerdings auch nur eine lahme Ausrede für das kleine Abenteuer sein.

Ein KRONEHIT-Fact-Check: Eine solche Hackerattacke wäre durchaus möglich, sagt IT-Experte David Kotrba von futurezone.at: "Smart TVs sind mit Vorsicht zu genießen, vor allem was den Datenschutz anbelangt. Es hat immer wieder Kritikpunkte gegeben, dass Smart TVs mit Kamera und Mikro Räume überwachen und Daten weitersenden können. Die Lage wird aber besser. Viele Hersteller haben Betriebssysteme installiert, die sehr kompliziert zu überlisten sind. Wenn man sich wirklich schützen will, kann man die Linse aber zum Beispiel einfach abkleben."

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner