Fact-Check: Smartphone-Blindheit

(27.06.2016) Smartphone-User sind gerade in Sorge! Im Netz geht die Story der temporären Handy-Blindheit um!

Was ist das? Menschen klagen darüber, dass sie teilweise nichts mehr sehen, nachdem sie in der Nacht vorm Schlafengehen auf ihr Smartphone gestarrt haben. Der Grund: Dadurch, dass nur ein Auge auf das Smartphone gerichtet ist, ist auch nur dieses auf Licht eingestellt, während das andere sich an die Dunkelheit gewöhnt hat.

Der KRONEHIT-Fact-Check ergibt: Ja, diese Story stimmt!

Augenarzt Peter Gorka:
"Ich glaube nicht, dass dieses Phänomen nur eine Dunkelheitsanpassung ist. Auch in der Helligkeit schauen wir einmal mit dem einen und einmal mit dem anderen Auge konzentrierter auf ein Objekt. Aber in dieser Situation abends wird uns das besonders bewusst, da wir mit einem Auge eher auf die dunklere Umgebung eingestellt sind."

Panik schieben musst du aber nicht – die Smartphone-Blindheit hat keine Langzeitfolgen und vergeht nach einigen Minuten wieder!

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?