Fact-Check: Stimmt 5-Sec-Regel?

(18.09.2016) Was ist dran an der Fünf-Sekunden-Regel? Im Netz gehen Berichte um, wonach man Lebensmittel, die auf den Boden gefallen sind, bedenkenlos essen kann. Vorausgesetzt, man hebt sie innerhalb von fünf Sekunden auf. Denn solange würden Bakterien für die Übertragung brauchen. Doch stimmt das?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Die Fünf-Sekunden-Regel ist Blödsinn. Sozialmediziner und Hygiene-Experte Michael Kunze:
“Es kommt ja auf die Beschaffenheit des Bodens und auch auf die Lebensmittel selbst an. Ist der Boden feucht oder trocken? Teppich oder Fliese? Trockenes Brot oder Wassermelone? Ein gefährlicher Erreger wandert auch in weniger als 5 Sekunden weiter. ABER: In der Regel kann man in Österreich runtergefallene Lebensmittel relativ bedenkenlos essen.“

Amokläufer von Heidelberg

Waffen aus Österreich

Gegen Impfpflicht

FPÖ als Unterstützer

Giftköder-Anschlag in Graz

Hundebesitzer: Achtung!

Aus dem Staub gemacht

Staubsauger verschwunden

Versuchte Vergewaltigung

42-jähriger Vater verurteilt

Prügelei auf Schipiste

Tochter schlägt zu

HO-Pflicht für Ungeimpfte?

Abgeordnete mit Videocall

Giraffen-Baby geboren

@zoovienna