Fact-Check: Stimmt 5-Sec-Regel?

(18.09.2016) Was ist dran an der Fünf-Sekunden-Regel? Im Netz gehen Berichte um, wonach man Lebensmittel, die auf den Boden gefallen sind, bedenkenlos essen kann. Vorausgesetzt, man hebt sie innerhalb von fünf Sekunden auf. Denn solange würden Bakterien für die Übertragung brauchen. Doch stimmt das?

Der KRONEHIT-Fact-Check zeigt: Die Fünf-Sekunden-Regel ist Blödsinn. Sozialmediziner und Hygiene-Experte Michael Kunze:
“Es kommt ja auf die Beschaffenheit des Bodens und auch auf die Lebensmittel selbst an. Ist der Boden feucht oder trocken? Teppich oder Fliese? Trockenes Brot oder Wassermelone? Ein gefährlicher Erreger wandert auch in weniger als 5 Sekunden weiter. ABER: In der Regel kann man in Österreich runtergefallene Lebensmittel relativ bedenkenlos essen.“

BH-Platzer

Wrestlerin kämpft weiter

Katastrophe in Chemiepark

Explosion in Leverkusen

4-jähriger stürzt aus Fenster

In Salzburg aus dem 2.Stock

Griechenland brennt weiter

Häuser bei Athen evakuiert

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft