Fährt Regierung zu viel Taxi?

(27.01.2014) Weiterhin Riesenwirbel um die Taxi-Rechnungen unserer Regierung. Im Jahr 2013 sollen Rot-Schwarz ja satte 231.000 Euro für Taxi-Fahrten ausgegeben haben. Der Dezember ist in dieser Statistik allerdings noch nicht berücksichtigt. Aufs Jahr hochgerechnet ergeben sich somit Taxi-Rechnungen von 250.000 Euro – das sind rund 685 Euro pro Tag. Die Opposition kocht. FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky:

“Man muss ja bedenken, dass die Minister selbst alle Dienstautos haben. Weiters gibt es für jedes Ministerium einen Fuhrpark. Mit etwas gutem Willen und Organisation könnte man damit die meisten Wege locker zurücklegen. Es ist eine Frechheit, wie die Regierung hier Geld verschleudert.“

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?

Autopilot: Tesla mit 150 km/h

Fahrer schläft!

Video für mehr Menschlichkeit

vom Mauthausen Komitee

Wien: Welpe in Park ausgesetzt

Das ist strafbar!