Fährt Regierung zu viel Taxi?

(27.01.2014) Weiterhin Riesenwirbel um die Taxi-Rechnungen unserer Regierung. Im Jahr 2013 sollen Rot-Schwarz ja satte 231.000 Euro für Taxi-Fahrten ausgegeben haben. Der Dezember ist in dieser Statistik allerdings noch nicht berücksichtigt. Aufs Jahr hochgerechnet ergeben sich somit Taxi-Rechnungen von 250.000 Euro – das sind rund 685 Euro pro Tag. Die Opposition kocht. FPÖ-Generalsekretär Harald Vilimsky:

“Man muss ja bedenken, dass die Minister selbst alle Dienstautos haben. Weiters gibt es für jedes Ministerium einen Fuhrpark. Mit etwas gutem Willen und Organisation könnte man damit die meisten Wege locker zurücklegen. Es ist eine Frechheit, wie die Regierung hier Geld verschleudert.“

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post

Anschober warnt vor Halloween

Appell vor Herbstferien

Wien: Unfall in Chemiestunde

5 Personen schwer verletzt

Testpflicht für Grenzpendler

in Bayern

TV-Duell: Biden vs.Trump

Letztes vor US-Wahl