Fäkalien in Donau gepumpt?

Pfui, pfui, pfui!!!

(18.02.2019) Ekelalarm in der Wachau! Die Donauschifffahrt sollen entlang ihrer Route illegal Fäkalien entsorgen und die Wachau soll dafür sogar ein absoluter Hotspot sein. Das berichtet der “Kurier“ im Gespräch mit einem Schifffahrt-Insider, der die Fäkalien sogar selbst ins Wasser gepumpt haben soll.

Und das nicht nur aus finanziellen Gründen. Meist seien die Toilettentanks schon voll, bevor man die einzige Entsorgungsmöglichkeit in Melk erreiche. Auch geshredderte Küchenabfälle sollen in den Fluss geleitet werden.

Volksanwalt Peter Fichtenbauer hat bereits Ermittlungen eingeleitet:
"Ich bin da auch in sehr engem Kontakt mit dem Infrastrukturministerium, es wird auf Hochtouren ermittelt. Und wir werden die Verantwortlichen ausforschen, denn momentan will es natürlich keiner gewesen sein. Aber das wird unter Garantie abgestellt."

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?