Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

(13.11.2019) Nach dem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Lustenauerstraße in Dornbirn wird nun auf Hochtouren gefahndet! Dazu hat die Polizei in Vorarlberg auch ein Foto des Verdächtigen veröffentlicht.

Der Mann soll am Dienstagabend eine Angestellte der Tankstelle mit einem Taschenmesser bedroht und sie gezwungen haben, die Kassenlade zu öffnen. Daraufhin ist der Täter mit dem erbeuteten Bargeld geflüchtet. Obwohl die Polizei sofort mit zahlreichen Polizeistreifen und Diensthunden nach ihm gesucht hat, konnte er bislang nicht ausgeforscht werden.

Hier noch eine genauere Personenbeschreibung:
Der gesuchte Mann ist etwa 50 Jahre alt, mindestens 1,80 Meter groß, hat graue kurze Haare, einen markanten Spitzbart und trägt eine Brille. Er soll beim Überfall Vorarlberger Dialekt gesprochen und eine dunkle Kapuzenjacke mit der Aufschrift "Camp David 63 Blue Ocean" getragen haben. Außerdem hatte er blaue Jeans an sowie eine schwarze Wollmütze mit der Aufschrift "IN CAR".

Die Polizei bittet um Hinweise an das Landeskriminalamt Vorarlberg unter der Telefonnummer 059133/803333.

Fahndung content2

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet