Fahndung nach Banküberfall in Wien

(29.08.2018) Fahndung nach einem Bankräuber in Frauenkleidung! Ein bislang unbekannter Tatverdächtiger hat bereits Mitte Juni eine Bankfiliale in der Simmeringer Hauptstraße in Wien überfallen. Jetzt veröffentlicht die Polizei Fotos und bittet um deine Mithilfe. Der mutmaßliche Täter hat Frauenkleidung und eine Sonnenbrille getragen. Er hat die Mitarbeiter mit einer goldenen Pistole bedroht und ist dann mit mehreren tausend Euro Beute geflüchtet.

Fahndung nach Banküberfall in Wien 1

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Der Mann ist dann mit der Beute in den Innenhof einer Wohnhausanlage gelaufen. Dort hat ihn ein aufmerksamer Zeuge beobachtet, wie er noch Teile dieser Maskierung bei sich hatte und hat ein Foto gemacht. Mithilfe dieses Fotos fahnden wir jetzt nach dem Mann."

Personsbeschreibung: Männlich, ca. 180cm groß, schlanke Statur, vermutlich nicht österreichischer Herkunft. Bekleidet mit einem violetten Kopftuch, darüber einem schwarzen quadratischen Tuch sowie einem schwarzem Schal und einem olivgrünen Rock. Tatwaffe war eine goldfarbene Schreckschusspistole.

Fahndung nach Banküberfall in Wien 2

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien werden zwei Fotos des Tatverdächtigen veröffentlicht. Hinweise werden an das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310/33800 erbeten. Für Hinweise, die zur Ausforschung des Täters führen, ist eine Geldbelohnung in Höhe von 2000 Euro ausgelobt.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung