Fahndungspanne bei der Wiener Polizei

polizeiauto611

(30.05.2017) Fahndungspanne heute bei der Wiener Polizei! Nach einem Vergewaltigungsversuch in einem Skaterpark im Bezirk Liesing hat die Landespolizeidirektion Wien heute angebliche Fotos des mutmaßlichen Täters an die Medien verschickt.

Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Burschen auf den Fotos aber NICHT um den mutmaßlichen Täter, sondern um den amerikanischen Youtuber Sam Albert.

Die Fahndungsfotos wurden von der Polizei nun offiziell zurückgezogen!

Polizeisprecher Thomas Keiblinger: "Das Mädchen hat den auf den Fotos abgebildeten Mann zuvor zu 100 Prozent als den Täter identifiziert. Es kann sein, dass der Täter diesem Jungen auf den Fotos wirklich sehr ähnlich sieht. Es kann aber auch sein, dass das Mädchen alles nur erfunden hat. Das wird sich bei ihrer nächsten Aussage zeigen."

Die 16-Jährige soll nun nochmals befragt werden und die Sache erklären.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer