Autorowdy lässt Verletzte im Stich

(28.03.2014) Oberösterreichischer Verkehrsrowdy lässt Verletzte einfach im Stich! Der Autofahrer soll in Mörschwang im Bezirk Ried mit einem silbernen Wagen ein riskantes Überholmanöver begonnen haben. Trotz Gegenverkehr überholt er ein anderes Auto. Eine entgegenkommende 23-Jährige muss ausweichen und kracht in die Leitschiene.

Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Lenkerin und ihre mitfahrende 42-jährige Mutter wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, am Auto entstand Totalschaden. Und: Frecher Bursche, der Unfallfallverursacher ist einfach weitergefahren.“

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt