Autorowdy lässt Verletzte im Stich

(28.03.2014) Oberösterreichischer Verkehrsrowdy lässt Verletzte einfach im Stich! Der Autofahrer soll in Mörschwang im Bezirk Ried mit einem silbernen Wagen ein riskantes Überholmanöver begonnen haben. Trotz Gegenverkehr überholt er ein anderes Auto. Eine entgegenkommende 23-Jährige muss ausweichen und kracht in die Leitschiene.

Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Lenkerin und ihre mitfahrende 42-jährige Mutter wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, am Auto entstand Totalschaden. Und: Frecher Bursche, der Unfallfallverursacher ist einfach weitergefahren.“

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert

Angekettet auf Bahngleis!

Hund überlebt dank Zugbremsung

Spiderman trifft Papst

sorgt für Aufsehen

Nach 1 Corona-Fall:

Stadt verordnet Maßnahmen

Spanferkel Statue ärgerlich

Tierschützer laufen Sturm

Wega Einsatz nach Streit

PKW-Lenker und Waffen