Autorowdy lässt Verletzte im Stich

(28.03.2014) Oberösterreichischer Verkehrsrowdy lässt Verletzte einfach im Stich! Der Autofahrer soll in Mörschwang im Bezirk Ried mit einem silbernen Wagen ein riskantes Überholmanöver begonnen haben. Trotz Gegenverkehr überholt er ein anderes Auto. Eine entgegenkommende 23-Jährige muss ausweichen und kracht in die Leitschiene.

Christoph Gantner von der Oberösterreich-Krone:
„Die Lenkerin und ihre mitfahrende 42-jährige Mutter wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, am Auto entstand Totalschaden. Und: Frecher Bursche, der Unfallfallverursacher ist einfach weitergefahren.“

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand

Corona-Impfung zugelassen

in Russland

Diebin ohrfeigte Verkäuferin

wollte Diebesgut nicht abgeben

Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

Auf Grillplatz Hand abgehackt

21-Jähriger schwer verletzt