Fake-Bitcoin-Millionär in Haft

um 16 Mio. betrogen

(11.04.2020) Ein Fake-Bitcoin-Millionär ist im Bezirk Baden in Niederösterreich festgenommen worden. Laut Polizeiberichten, soll der 26-Jährige insgesamt sieben Menschen getäuscht und diese um insgesamt 16 Millionen Euro betrogen hat. Seit Juni 2019 soll der Mann mit Personen und Firmen unter anderem Verträge über Beteiligungen und Immobilienverkäufe abgeschlossen haben. Bereits seit Februar ist ihm die Polizei auf der Spur.

Im Raum steht der Verdacht des schweren gewerbsmäßigen Betrugs, der Verdächtige war großteils geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

(apa/ak)

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes