Fake-Bitcoin-Millionär in Haft

um 16 Mio. betrogen

(11.04.2020) Ein Fake-Bitcoin-Millionär ist im Bezirk Baden in Niederösterreich festgenommen worden. Laut Polizeiberichten, soll der 26-Jährige insgesamt sieben Menschen getäuscht und diese um insgesamt 16 Millionen Euro betrogen hat. Seit Juni 2019 soll der Mann mit Personen und Firmen unter anderem Verträge über Beteiligungen und Immobilienverkäufe abgeschlossen haben. Bereits seit Februar ist ihm die Polizei auf der Spur.

Im Raum steht der Verdacht des schweren gewerbsmäßigen Betrugs, der Verdächtige war großteils geständig. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

(apa/ak)

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen