Fall ‚Maria‘: Heiße Spur

(23.10.2013) Die Bilder des in Griechenland entdeckten Mädchens Maria gehen seit Tagen um die Welt. Tausende Eltern, die ihre Kinder vermissen, melden sich seither bei den Ermittlern. Sie alle schöpfen neue Hoffnung. Eine Spur in die USA nehmen die Ermittler besonders ernst. Ein Elternpaar aus Kansas City ist überzeugt, dass es sich bei Maria um ihre vor zwei Jahren verschwundene Tochter Lisa handeln könnte. Die Mutter, Deborah Bradleym, im US-TV:

‚Wir haben uns die Bilder der kleinen Maria angesehen und angefangen, sie mit denen unserer Tochter zu vergleichen. Je länger wir das getan haben desto sicherer waren wir, dass die Kleine wie Lisa aussieht. Wenn sie es ist, will sich sie sofort wieder haben, ich kann nicht warten.‘

Ein DNA-Abgleich soll jetzt Klarheit schaffen.

Vergleich selbst: Hier die Fotos von Maria und Lisa!

Nordische WM: Bronze für Ö

starke ÖSV-Kombinierer

Hahn tötet Mann

Blutiger Vorfall in Indien

Rendi-Wagner: Lage "hochriskant"

warnt vor weiteren Öffnungen

Brennsteiner am Podest

starker Dritter im RTL

Kinder aus Fenster geworfen

Feuerdrama in Istanbul

Wohin mit 900 Kühen?

Tierdrama auf Mittelmeerschiff

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+