Falsche Cops in Marchtrenk

14.000 Euro futsch

(08.10.2020) Warnung vor falschen Polizisten in Oberösterreich! In Marchtrenk wollten zwei Brüder ein Auto kaufen, sie sind daher mit einem leeren Autoanhänger und jeder Menge Bargeld unterwegs gewesen. Plötzlich sind sie von einer vermeintlichen Zivilstreife gestoppt worden. Zwei Fake-Cops haben zunächst Führerschein und Zulassung kontrolliert. Dann haben sie die Taschen der beiden Brüder durchsucht und sind schließlich davongefahren.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Als die Brüder dann in ihre Tasche geschaut haben, ist das Geld weg gewesen. Insgesamt 14.000 Euro, die für den Autokauf gedacht waren.“

Die Fahndung nach den falschen Polizisten läuft auf Hochtouren.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste