Falsche Unterwäsche macht krank

Unterwaesche Spitze 611

Pass auf, was du untenrum trägst, denn falsche Unterwäsche kann dich krank machen! Für viele Frauen ist es wichtig, dass die Unterwäsche figurbetont und sexy ist. Doch dass zu enge Wäsche oder das falsche Material zu unguten Irritationen und Entzündungen führen können, daran denkt man beim Kauf zu selten.

Hier erfährst du, worauf du bei Unterwäsche achten musst.

Falsche Unterwäsche macht krank1

Zu enge Wäsche kann im Schritt einschneiden und reiben. Dies kann wiederum zu Irritationen im Intimbereich führen. Dadurch entstehen kleine Wunden, in die Bakterien leichter eindringen und Infektionen verursachen können.

Daher der Tipp von Gynäkologe Leonhard Loimer:

"Das Beste ist es, möglichst weite und luftdurchlässige Unterwäsche zu tragen und diese dann aber auch nicht mit zu scharfem Waschmittel zu waschen, das zu viele Duftstoffe enthält."

Falsche Unterwäsche macht krank2

Ähnliches gilt für Shapewear. Sie soll den Body schön konturieren und kleine Pölsterchen kaschieren. Doch verschwinden die überflüssigen Pfunde dadurch ja nicht, sondern werden lediglich weggedrückt.

Das kann zu einer verschlechterten Blutzirkulation führen, die sich durch Taubheitsgefühle in Armen und Beinen bemerkbar macht. Eine weitere Folge kann Sodbrennen sein. Der Grund: Shapewear drückt nach innen auf Organe wie Magen und Darm, was natürlich alles andere als ideal ist.

Deshalb lieber auf bequeme Unterwäsche setzen und die Pölsterchen Pölsterchen sein lassen #embraceyourself

Falsche Unterwäsche macht krank3

Bei dem Material der Wäsche gibt es eine oberste Regel: Der Bereich im Schritt sollte aus Baumwolle sein! Klar kann man gerne sexy Wäsche aus Satin, Lycra oder Seide tragen, wenn eine Unterhose komplett aus Baumwolle zu sehr Oma-Style ist.

Doch in der Mitte ist Baumwolle einfach unabdingbar, denn an dieser Stelle ist eine gute Luftdurchlässigkeit besonders wichtig. Sonst passiert es schnell, dass sich eingeschlossene Feuchtigkeit ansammelt - ein perfekter Nährboden für Pilzerkrankungen und bakterielle Infektionen.

Falsche Unterwäsche macht krank4

Fans von heißen String-Tangas müssen jetzt sehr stark sein, denn die Dessous sind nicht nur alles andere als hygienisch, sie fördern auch unangenehme Blasenentzündungen.

Vor allem bei Frauen, die ohnehin anfällig für Infektionen sind, funktioniert das schmale Schnürchen zwischen Vagina und Anus wie die perfekte Bakterien-Rutsche. Leonhard Loimer:

"String-Tangas können leicht verrutschen und durch das Schnürchen gelangen die Keime aus dem After sehr schnell in die Scheide. So kann es zu Entzündungen in der Scheide und auch zu Blasenentzündungen kommen."

Falsche Unterwäsche macht krank5

Dein Freund wird sich über diesen Tipp wahrscheinlich besonders freuen: Nackt schlafen ist gut für unseren Intimbereich! Es hält ihn luftig, kühl und trocken. So kommt es bei Frauen seltener zu Infektionen. Aber auch für Männer ist das untenrum Ohne schlafen eine super Idee, denn es schützt die Herren vor einer Qualitätsminderung ihres Spermas.

Solltest du aber gar nicht nackt schlafen wollen, so empfehlen Experte einen leichten Pyjama oder eine weite Boxershort.

Falsche Unterwäsche macht krank6

Und last but not least: Unterwäsche ordentlich waschen! Rechtzeitig, bei hohen Temperaturen und, wie bereits anfangs erwähnt, mit einem hautverträglichen Waschmittel ohne Duftstoffe, zum Beispiel mit einem hypoallergenen Produkt.

Und solltest du viel schwitzen oder regelmäßig Sport betreiben, gehört die Unterhose einmal mehr in die Waschmaschine.

Todesfalle Kindersitz?

Erschreckende Tests

Kurz gibt Statement ab!

Live-Ticker!

Das sind die Neuen!

Die Minister im Check

Fans wollen neue GoT-Staffel

Das sagen GoT-Stars dazu

Update zum Ibiza-Video

Steckt ein Wr. Anwalt dahinter?

Schwangerschaft bei Mann

Ärzte übersehen das!

"Werde Dschihadisten schicken"

14-Jähriger vor Gericht

Polizei stoppt Schrott-GTI

Nicht einmal Scheibenwischer