Familiendrama in Vorarlberg

Mord und Suizid

(18.04.2019) Erschütterndes Familiendrama in Vorarlberg!

Wie nun bekannt wurde, hat ein 43-jähriger Mann am Dienstag in Bregenz seinen 18-jährigen Sohn mit einem Messer getötet. Laut Ermittlern hat er diesen im Schlaf überrascht und dann mit mehreren Messerstichen in den Oberkörper brutal ermordet. Anschließend hat er sich selbst umgebracht.

Zuvor hat der Mann seiner Frau eine Nachricht geschrieben, in der er die Tat angedeutet hat. Sie hat aber gedacht, er würde in den Urlaub fahren wollen.

Norbert Schwendinger von der Polizei Vorarlberg: „Als sie dann im Laufe des Tages weder den Mann noch den Sohn telefonisch erreichen konnte, hat sie sich hilfesuchend an die Polizei gewandt, die dann gemeinsam mit einem weiteren Sohn in die Wohnung gegangen ist und dort die Leichen der beiden Personen gefunden hat.“

Die Ermittlungen laufen!

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie