Ekel-Vorfall: Urin grausig, aber ungefährlich

Die Urin-Attacke in der Schweiz könnte vor Gericht landen! Der Schweizer Torhüter Reto Felder hat ja während eines Spiels einen kräftigen Schluck aus seiner Trinkflasche genommen. Was er nicht wusste: Ein Fan der gegnerischen Mannschaft hat zuvor in die Flasche hineingepinkelt. Dann soll der Fan „Iiiiih, du hast dich angesteckt! Achtung, du hast Aids!“, geschrien haben. Das Urin-Opfer überlegt jetzt rechtliche Schritte.

Gesundheitliche Folgen wird der Zwischenfall keine haben, versichert der Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Es ist zwar nicht angenehm, Urin von anderen Menschen zu trinken, gesundheitsgefährdend ist das mit Sicherheit aber nicht. Dass man davon HIV bekommt, kann man mehr oder weniger mit absoluter Sicherheit ausschließen."

Ein Video zur grausigen Pinkel-Attacke auf den Goalie siehst du HIER!

site by wunderweiss, v1.50