Fashion Week: Models vs. Trump

(13.02.2017) Mega-Trump-Proteste bei der New York Fashion Week! Die Topmodels stellen zwischen viel Glitzer, hochhackigen Schuhen und jeder Menge Make-Up klar: Donald Trump kann sie mal. Die Abneigung gegen den neuen US-Präsidenten steht auf Unterhosen und diversen Shirts geschrieben. Da ist zum Beispiel zu lesen: No Ban, no Wall - also kein Bann, keine Mauer!

Bei Calvin Klein läuft ein Song, der vor allem wegen dieser Zeile hängenbleibt: "This is not America". Unter #tiedtogether solidarisieren sich viele Models mit jenen Menschen, die Trump ausgrenzt.

US-Politikexperte Heinz Gärtner:
"Die Fashion Week ist eine von vielen Bühnen für Protest. Aber der wirkliche Protest wäre, wenn man vermehrt Augenmerk auf Künstler und Designer aus jenen Ländern legt, die aus den verbannten Ländern kommen und diese einlädt. Nur so kann ihre Botschaft gehört und ihre Werke der Welt bekannt gemacht werden."

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen