Fast im Auto ertrunken

Autofahrt bei Nacht 611

Horror-Unfall im steirischen Bezirk Leoben. Ein 40-Jähriger macht mit dem 450 PS starken Auto eines Bekannten eine Spritztour. Beifahrer ist der 14-jährige Bruder des Autobesitzers. Der Lenker verliert aber schnell die Kontrolle über den Wagen. Das Auto durchschlägt ein Brückengeländer, stürzt drei Meter in die Tiefe und landet am Dach in der eiskalten Liesing. Rasend schnell füllt sich der Innenraum des Autos mit Wasser.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“In letzter Sekunde haben die Männer die Windschutzscheibe durchbrechen und sich befreien können. Der Bub hat später erzählt, dass sie nur noch wenige Zentimeter Luft über sich hatten.“

Riesenglück: Die beiden Unfallopfer haben nur ein paar Prellungen erlitten.

"8 Kerzen werden brennen"

Irre Morddrohung in Kärnten

Kind (1) in Wanne gestorben

Mutter heute vor Gericht

Aufregung an Uni Wien

Student mit Waffe in Vorlesung

Geschwärzte Titelseiten

Protest in Australien

Frau in Wien vergewaltigt?

Verdächtiger festgenommen

Nashornbaby-Alarm in OÖ

Süßer Nachwuchs!

Fake-Polizisten in NÖ

Vorsicht, Betrüger unterwegs

Tödlicher Brand in NÖ

Familie im Schlaf überrascht