Schwarzer Tag für FB

Meta-Aktie: 220 Mrd. $ weg

(03.02.2022) Facebook hat wohl wie es scheint ein Tiktok-Problem. Das weltgrößte Online-Netzwerk hat im vergangenen Quartal erstmals kaum neue Nutzer dazugewonnen. Anleger reagierten schockiert. Der US-Facebook-Konzern Meta verlor am Donnerstag rund ein Viertel seines Werts. Damit lösten sich mehr als 220 Mrd. Dollar (194 Mrd. Euro) Börsenwert in Luft auf - ein Rekord. Das ist gut fünfmal mehr als der Rivale Snapchat zurzeit überhaupt auf die Börsenwaage bringt.

Auslöser für den Kurssturz waren der erste Rückgang bei der Zahl täglich aktiver Facebook-Nutzer und die Enttäuschung der Anleger über die Umsatzprognose für das laufende Quartal. Nach dem Rückgang um 24,8 Prozent auf knapp 243 Dollar war Facebook im frühen US-Handel noch rund 676 Mrd. Dollar wert.

Zuckerberg beschwichtigt

Die Zahl täglich aktiver Mitglieder sank binnen drei Monaten um rund eine Million. Bei monatlicher Aktivität gab es ein für Facebook-Verhältnisse mageres Plus von zwei Millionen. Gründer und Chef Mark Zuckerberg verwies auf Konkurrenz durch die Video-App Tiktok. "Die Leute haben jede Menge Auswahl, wie sie ihre Zeit verbringen wollen - und Apps wie Tiktok wachsen sehr schnell", sagte er in einer Telefonkonferenz. Auch seine Plattform werde fortan noch stärker auf kurze Videos setzen, gab der 37-Jährige die Marschrichtung vor.

Kurssturz am Donnerstag

Der heutige Kurssturz ist ein Zeichen dafür, dass Zuckerberg die Anleger mit seinen Zusicherungen, Meta werde das Problem in Griff bekommen, nicht überzeugen kann. Facebook starte zur Aufholjagd aus einer ungünstigen Position, warnte Analyst Mike Proulx von Forrester Research. Der Konzern müsse nicht nur junge Nutzer zurückgewinnen, sondern auch lernen, mit den Reels-Videos besser Geld zu verdienen. "Einfach nur die Funktionen von Tiktok zu kopieren, wird nicht reichen."Der Konzernumsatz wuchs unterdessen im vergangenen Quartal im Jahresvergleich um ein Fünftel auf knapp 33,7 Mrd. Dollar. Unterm Strich sank der Gewinn um 8 Prozent auf knapp 10,3 Mrd. Dollar.

(fd/apa)

Reservierungspflicht im Zug?

ÖBB kämpft mit Überlastung

Chemikalien in Fußballstadion

Verteilt von Unbekannten

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen

Zweijähriges Kind verletzt!

Autounfall in Schwarzach

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"