FB: Flirt-Funktion gestoppt

Erfolg für Datenschützer

(13.02.2020) Facebook darf bei uns nicht Amor spielen! Die irische Datenschutzbehörde hat die geplante Flirt-Funktion des Sozialen Netzwerks noch vor dem geplanten Europa-Start gestoppt. User ab 18 Jahren hätten eigentlich ab heute ein separates Dating-Profil anlegen können. Facebook selbst hätte dann auf Grundlage seines Wissens über Interessen und Aktivitäten seiner Nutzer einen potenziellen Partner vorgeschlagen. Wegen großer Datenschutzbedenken sind die Pläne jetzt vorerst auf Eis.

Gut so, sagt auch Datenschützer Georg Markus Kainz:
"Viele User teilen auf Facebook seit Jahren Infos über ihr Leben mit ihren Freunden. Facebook kann doch nicht jetzt plötzlich diese Informationen fürs Verkuppeln verwenden."

(mc)

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Instagram schädigt die Psyche

Studie zeigt erschreckendes

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen