FB: Frau verkauft Hundehaut

(21.09.2017) Makabere Story aus Schottland: Da wollte jetzt eine Frau per Facebook-Anzeige das Fell ihres toten Hundes verkaufen. Vor einiger Zeit schon – als ihr geliebter Vierbeiner verstorben ist – hat sie ihn häuten lassen und benutzt das Fell als Teppich. Doch nun versuche der neue Hund der Familie das Fell des toten Tieres ständig zu „bumsen“ – wie es in der Anzeige heißt.

Umgerechnet 113 Euro möchte die Schottin für das Hundefell. Die User im Netz zeigen sich über die Anzeige schockiert. Ihnen fehlt teilweise die Sprache, viele können es nicht verstehen, wie man so etwas nur im Netz zum Verkauf anbieten kann. Die Facebook-Anzeige wurde übrigens schon wieder gelöscht.

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen

Unter 100-Neuinfektionen

Kein Todesfall!

Regenbogenfarben in München?

DFB-Elf 'provoziert' Ungarn