FB: Wer löscht die Hasspostings?

(13.07.2017) Wer löscht eigentlich die ganzen Hasspostings und negativen Inhalte auf Facebook? Das soziale Netzwerk hat jetzt erstmals seine Löschzentrale in Berlin für Journalisten geöffnet. Insgesamt 650 Mitarbeiter löschen da im Mehrschichtbetrieb Tag für Tag unerwünschte Inhalte auf Facebook. Die Arbeit ist nichts für schwache Nerven, die Mitarbeiter sind täglich mit teils furchtbaren Bildern und Videos konfrontiert. Auch Psychologen stehen ihnen auf Wunsch zur Verfügung.

Spiegel-Online Redakteur Fabian Reinbold war vor Ort:
"Eine Mitarbeiterin hat uns erzählt, dass sie in ihrer ersten Woche gleich ein Enthauptungsvideo gesehen hat. Da hat sie gleich geheult und ist aus dem Büro gerannt. Aber seitdem sei das nie wieder passiert und es sei nicht mehr so schlimm."

Alle Mitarbeiter müssen ein mehrwöchiges Training absolvieren. Wie genau der Löschprozess funktioniert - diese Frage ist aber unbeantwortet geblieben.

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt

Motorrad rast in Kindergruppe

Mehrere Verletzte!

FPÖ-Video mit Falschinfos?

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr