Feierabend-Drinks verheerend

Ungesünder als Vollrausch

(21.10.2019) Bist auch du am Wochenende beim Fortgehen kräftig abgestürzt? Das ist natürlich alles andere als gesund. Laut koreanischen Forschern aber zumindest besser, als ein regelmäßiger Feierabend-Drink. Die Wissenschaftler behaupten, dass regelmäßiges Trinken dem Körper mehr schadet, als gelegentliches Komasaufen.

Heimische Ärzte sind skeptisch: Regelmäßiges Trinken ist vor allem schlecht für die Leber. Der Vollrausch schadet dafür unserem Gehirn, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Bei jedem Vollrausch sterben enorm viele Gehirnzellen ab. Aber tatsächlich unterschätzen wohl viele die Bedeutung der regelmäßigen Feierabend-Drinks. Ein Liter Bier hat den gleichen Alkoholgehalt wie ein Achterl Schnaps. Und es gibt wohl viele, die regelmäßig am Abend ihre zwei Flaschen Bier trinken."

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien