Felssturz: Österreicher vermisst

(24.08.2017) Nach einem gewaltigen Felssturz in der Schweiz heißt es hoffen und bangen! Im Dorf Bondo im Kanton Graubünden ist es zu der Katastrophe gekommen. Vier Millionen Kubikmeter Schutt sind ins Tal gedonnert, das ist in etwa so viel wie zweimal die Cheopspyramide in Ägypten.

Acht Menschen, die sich in dem Unglücksgebiet aufgehalten haben, werden vermisst, darunter auch zwei Österreicher. Eine große Suchaktion läuft.

Durchs Netz gehen Videos, die den Felssturz zeigen. Scroll runter!

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich