Ferienbeginn in Wien und NÖ

"Ferien bitter nötig"

(29.01.2021) Ferienbeginn in Wien und Niederösterreich! Nach dem Corona-Semester beginnt heute für die Kids und Teenager in den beiden Bundesländern eine einwöchige Auszeit. Und die ist laut den Schülersprechern auch dringend nötig. Böse Zungen behaupten ja, die Kids hätten das Daheim sein längst satt, die Ferien mitten im Lockdown könnte man sich auch sparen.

Stimmt nicht, sagt Anthony Grünsteidl, Bundesobmann der Schülerunion:
"Das Distance Learning war keine Ferienzeit. Die Schülerinnen und Schüler haben wirklich unglaublich viel geleistet. Sie sind stundenlang am Vormittag vor dem Laptop gesessen, am Nachmittag sind dann noch jede Menge Arbeitsaufträge und Hausaufgaben erledigt worden. Oft bis spät am Abend. Also es war ein sehr anstrengendes Semester."

Die Möglichkeiten in den Ferien sind leider auf Grund des Lockdowns sehr begrenzt. Grünsteidl:
"Natürlich wären viele gerne verreist oder hätten was mit ihren Freunden unternommen. Aber das fällt leider alles flach. Aber die Schülerinnen und Schüler freuen sich trotzdem aufs Entspannen und Ausschlafen."

(mc)

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?