Fertigsalat: Hände weg!

Was für ein Ekel-Test

(27.03.2019) Hände weg von Fertigsalat! Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat jetzt 10 fertig geschnittene und abgepackte Salate unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis ist ein Horror: Vier Salate sind als „nicht mehr genusstauglich“ durchgefallen. Und das vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums.

AK-Ernährungsexpertin Rita Dornetshuber-Fleiss:
"Das Hauptproblem waren Hefen und Schimmelpilze. Bei einer Probe haben die Verkoster sogar die Verkostung abgelehnt, da der Salat bereits entsprechend ausgesehen hat."

Die sechs anderen Proben konnten zwar als einwandfrei bewertet werden. Doch auch hier zeigten die Laborwerte bei fünf Proben eine Übertretung der Richtwerte für Hefe. Bei einer Probe zuzüglich auch noch bei Schimmel.

Selbst der Preis sei kein Kaufargument für Fertigsalat, so Dornetshuber-Fleiss:
"Ein frischer Kopfsalat kostet derzeit ca. 1 Euro. Und bei den Fertigsalaten liegen wir pro 100 Gramm zwischen 50 Cent und 1,69 Euro."

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt

PS5 Schwarzmarkt boomt

kommt bald die Lösung?