Festivalbänder machen dich krank

(18.08.2016) Das Frequency – Österreichs größtes Musikfestival – lockt dieses Wochenende wieder tausende Teenies nach St. Pölten in Niederösterreich. Und trägst du eigentlich auch noch die Festivalbänder der vergangenen Musikevents um dein Handgelenk?

Dann wird dich diese Ekelstudie fix schocken! Die University of Surrey in England zeigt nämlich Grausiges: Auf den beliebten Festivalarmbändern finden sich bis zu zwanzig Mal mehr Bakterien als auf normaler Kleidung. Sie sind ein wahrer Brutkasten für potentiell gefährliche Kleinstlebewesen.

Vor allem Bakterien wie Staphylokokken und Mikrokokken wurden gefunden.

Dermatologin Sylvia Perl-Convalexius:
"Prinzipiell besteht die Hautflora ja aus verschiedenen Keimen wie Pilzen und Staphylokokken. Diese sind eigentlich nicht ansteckend oder krankheitserregend. Werden diese Keime aber überwuchert, dann kann es schon zu leichten Entzündungen oder Pilzinfektionen der Haut kommen."

Vor allem, wenn du im Gesundheitsbereich tätig bist, solltest du auf die Armbänder verzichten, so die Dermatologin.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar