Fotos: Das Fetisch-Halsband ist zurück!

(21.12.2015) Mädels mit eng anliegenden Halsbändern, kommt dir dieser Look nicht irgendwie bekannt vor?

Allerdings! Schon Fashionistas in den 90er-Jahren haben sich Choker, also enge Kropfbänder, um den Hals geschlungen. Jetzt haben sich Stars neuerlich von dem Choker-Hype anstecken lassen, die Fetisch-Halsbänder feiern also ihr großes Revival!

Die aktuelle 2015er-Variante kommt aber viel stylisher als die Kunststoffbänder der 90er daher: Die neuen Choker sind in edlem Schwarz gehalten, aus edlen Stoffen oder mit Steinchen geschmückt.

Wie du das Trendpiece kombinierst und worauf du beim Styling achten solltest, weiß Style-Expertin Irmie Schüch-Schamburek:

„Sie können ganz toll ausschauen zu einem Cocktailkleid oder Ballkleid, aber da muss der Choker wirklich aus Samt und hochwertig sein! Oder man macht’s mehr im pointierten Bereich, zum Beispiel im 80er Jahre Look. Wenn das gut ausschauen soll, muss das Styling dazu inszeniert sein!“

Geht gar nicht:

„Wenn man sie einfach nur zu stinknormaler Casualkleidung kombiniert, also irgendein T-Shirt mit Jeans, ohne große modische Aussage. Da wirken sie dann wirklich deplatziert!“

Krasser Fact am Rande: Die Choker Collars kommen ursprünglich aus Österreich! Das traditionelle Kropfband ist schon seit dem 19. Jahrhundert Teil der Salzburger Festtagstracht.

Rihanna ist Choker-Collar-Expertin!

Die Sängerin lässt schon seit Monaten den 90s-Style aufleben, das Halsband darf da natürlich nicht fehlen:

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner

Corona-Impfstoff von Moderna

will schon im Dezember liefern

Jede 2. Frau hat Schlafprobleme

Tipps für erholsame Nacht