Feuer in Graz: 12-jähriger 'Zündler'

(02.06.2017) 12-Jähriger löst Feuerwehr-Großeinsatz in Graz aus! Anfang der Woche bricht in einem leerstehenden Haus in der Grazer Innenstadt Feuer aus, die Rauchentwicklung ist enorm. Die Feuerwehr ist stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt, zum Glück wird niemand verletzt.

Nach tagelangen Ermittlungen hat man jetzt den Brandstifter ausgeforscht. Es ist ein 12-Jähriger, der in dem Gebäude mit einem Feuerzeug und Papier gezündelt haben soll. Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Bursche ist voll geständig. Er gibt an, dass er die Panik bekommen hat, als es zu brennen begonnen hat. Das Holz in dem Gebäude ist sehr morsch, dadurch haben sich die Flammen schnell ausbreiten können.“

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer