Feuer in Graz: 12-jähriger 'Zündler'

(02.06.2017) 12-Jähriger löst Feuerwehr-Großeinsatz in Graz aus! Anfang der Woche bricht in einem leerstehenden Haus in der Grazer Innenstadt Feuer aus, die Rauchentwicklung ist enorm. Die Feuerwehr ist stundenlang mit den Löscharbeiten beschäftigt, zum Glück wird niemand verletzt.

Nach tagelangen Ermittlungen hat man jetzt den Brandstifter ausgeforscht. Es ist ein 12-Jähriger, der in dem Gebäude mit einem Feuerzeug und Papier gezündelt haben soll. Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Bursche ist voll geständig. Er gibt an, dass er die Panik bekommen hat, als es zu brennen begonnen hat. Das Holz in dem Gebäude ist sehr morsch, dadurch haben sich die Flammen schnell ausbreiten können.“

Mit Hammer auf Kopf geschlagen

Wieder Gewalt an Frau

Mann (69) stirbt nach Impfung

Tragischer Fall in Ennepetal (D)

Gestohlenes Auto entdeckt

Krasser Zufall in Wien

Voller Präsenzunterricht

Alle wieder im Klassenzimmer

Wohin mit den Gänsen?

Bauern sind verärgert

Mädchen zerkratzen Autos

Enormer Schaden

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung