Feuer: Mutter und 4 Kinder gerettet

(10.03.2015) Dem Blitzeinschlag beim Nachbarn kann eine fünfköpfige Familie in der Steiermark indirekt ihr Leben verdanken. In einem Einfamilienhaus im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld bricht aus unbekannter Ursache Feuer aus. Das Glück: Die Hausbesitzerin hat erst vor einem Monat Brandmelder installiert, nachdem bei ihrem Nachbarn der Blitz eingeschlagen hat. So werden die Tochter der Hausbesitzerin und die vier Enkelkinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren rechtzeitig munter.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Sachschaden beträgt 200.000 Euro. Das Haus ist jetzt einsturzgefährdet. Aber das ist alles unwichtig: Die Hausbesitzerin ist einfach nur froh, dass ihrer Familie nichts passiert ist.“

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß