Feuer: Rettung in letzter Sekunde

feuer

Rettung vor den Flammen in letzter Sekunde! Die Grazer Berufsfeuerwehr hat gestern Früh einen dramatischer Großeinsatz absolviert. In einer Frühstückspension bricht Feuer aus, die Flammen greifen schnell über und bedrohen auch angrenzende Gebäude. Zum Glück ist einer der Hotelgäste munter geworden und hat Alarm geschlagen. So können sich die anderen Urlauber im letzten Moment ins Freie retten.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Ein Hotelgast ist mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden, zum Glück ist aber niemand schwer verletzt worden. Die Feuerwehr ist stundenlang im Einsatz gewesen, die Brandursache ist völlig unklar. Der Schaden wird aber auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.“

Grundwehrdienst "unattraktiv"

Darum will keiner zum Heer

Mordprozess: 25x zugestochen

Ex vor Augen des Kindes getötet

Warum sehen alle älter aus?

Hallo Falten und graue Haare

Zusatzkosten bei Billigfliegern

Augen auf beim Buchen!

Heer: Kommt Teil-Tauglichkeit?

Jährlich fehlen 2000 Rekruten

21 Grad in Nordkanada

Rekord in nördlichster Siedlung

Bub auf Gleisen gefangen

Täter noch strafunmündig

Stmk: Fahndung nach Triebtäter

Vor 16-Jähriger onaniert