Feuerwehr rettet Frauerl und Hund

(29.07.2014) Aufregung um eine Hunderettung! Die Feuerwehr Tribuswinkel muss gestern eine Frau retten, weil sie ihrem Hund heldenhaft und aus eigener Kraft aus einem Brunnen hinaushelfen wollte. Das Tier ist zuvor hineingefallen. Aber: Die Frau landet dabei selbst in dem Brunnen. Sehr zur Überraschung der gerufenen Feuerwehr.

Einsatzleiter Daniel Schedewy:
Wir sind zu einer vermeintlichen Tierrettung alarmiert wurden. Als wir dann in den Brunnen hinuntergesehen haben, mussten wir feststellen, dass die Besitzerin auch hinuntergeklettert ist zu ihrem Hund. Woraufhin wir dann einen Kameraden in den Brunnen gebracht haben, so dass wir die Dame verletzungsfrei retten konnten und den Hund im Anschluss auch noch. Dem aktuellen Stand zufolge dürfte den beiden nichts passiert sein.

Brutalo-Überfall frei erfunden

Tiroler narrt tagelang Polizei

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich