Feuerwehr rettet Frauerl und Hund

(29.07.2014) Aufregung um eine Hunderettung! Die Feuerwehr Tribuswinkel muss gestern eine Frau retten, weil sie ihrem Hund heldenhaft und aus eigener Kraft aus einem Brunnen hinaushelfen wollte. Das Tier ist zuvor hineingefallen. Aber: Die Frau landet dabei selbst in dem Brunnen. Sehr zur Überraschung der gerufenen Feuerwehr.

Einsatzleiter Daniel Schedewy:
Wir sind zu einer vermeintlichen Tierrettung alarmiert wurden. Als wir dann in den Brunnen hinuntergesehen haben, mussten wir feststellen, dass die Besitzerin auch hinuntergeklettert ist zu ihrem Hund. Woraufhin wir dann einen Kameraden in den Brunnen gebracht haben, so dass wir die Dame verletzungsfrei retten konnten und den Hund im Anschluss auch noch. Dem aktuellen Stand zufolge dürfte den beiden nichts passiert sein.

Kein Führerschein - fährt trotzdem

Schon zahlreiche Anzeigen

Aufreger Tier-Sendung im TV!

Aufschrei im Netz ist groß

Corona: Schluss mit Hass!

Schock nach Maskenstreit-Mord

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien