Feuerwehrauto stürzt ab!

(24.11.2013) Ein Feuerwehrauto ist in Rietz in Tirol rund 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Ein 51-jähriger Mann ist mit seinem 20-jährigen Beifahrer auf einer Forststraße unterwegs. In einer leichten Linkskurve kommt er auf der Schneefahrbahn plötzlich über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Das Feuerwehrauto stürzt rund hundert Meter über steiles, bewaldetes Gebiet ab und überschlägt sich mehrmals. Stefan Eder von der Landespolizeidirektion Tirol:

"Die beiden Insassen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und wieder zur Straße aufsteigen. Dann haben sie die Hilfskräfte alarmiert. Beide sind bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt worden, das Fahrzeug ist ein Totalschaden."

Hasselhoff und Big Brother

David singt den Titelsong

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert