Feuerwehrauto stürzt ab!

(24.11.2013) Ein Feuerwehrauto ist in Rietz in Tirol rund 100 Meter in die Tiefe gestürzt. Ein 51-jähriger Mann ist mit seinem 20-jährigen Beifahrer auf einer Forststraße unterwegs. In einer leichten Linkskurve kommt er auf der Schneefahrbahn plötzlich über den rechten Fahrbahnrand hinaus. Das Feuerwehrauto stürzt rund hundert Meter über steiles, bewaldetes Gebiet ab und überschlägt sich mehrmals. Stefan Eder von der Landespolizeidirektion Tirol:

"Die beiden Insassen konnten sich selbständig aus dem Fahrzeug befreien und wieder zur Straße aufsteigen. Dann haben sie die Hilfskräfte alarmiert. Beide sind bei dem Unfall zum Glück nur leicht verletzt worden, das Fahrzeug ist ein Totalschaden."

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App